Existenzgründung an der Universität Stuttgart

Die Technologie-Transfer-Initiative (TTI GmbH) ist die zentrale Anlaufstelle an der Universität Stuttgart, um die Kultur der unternehmerischen Selbstständigkeit zu stärken und dauerhaft zu etablieren. Ziel dabei ist es, wissenschaftliche Ergebnisse in wirtschaftliche Wertschöpfung zu transferieren.

Existenzgründung angedacht oder geplant?

Für die ersten Schritte ist eine Transfer- und Gründerunternehmung (TGU) die ideale Lösung. Mitglieder der Universität Stuttgart wie auch Alumni können mit Hilfe der TTI GmbH eine Unternehmung als Abteilung der TTI GmbH gründen.

Wir bieten Unterstützung bzgl. aller gründungsbezogenen Fragen, z.B. bei der Erstellung eines Businessplans, beim Zugang zu Fördermöglichkeiten von Bund und Land, bei der Nutzung von Hochschulressourcen sowie bei der Einrichtung einer Transfer-und Gründungsunternehmung (TGU) unter dem Dach der TTI GmbH.

Die Möglichkeiten eines direkten Technologie- und Wissenstransfers zwischen der Universität Stuttgart und Unternehmen sind ausgesprochen vielfältig. Wir unterstützen unter anderem den sachbezogenen Informations- und Erfahrungsaustausch und stellen Kontakt zu Instituten der Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie ggfs. auch zur Wirtschaft her.

Transferzentren

Existenzgründung während des Studiums

Die Transfer- und Gründerunternehmung (TGU) unterstützt Studenten der Universität Stuttgart während der ersten Gründungsschritte zu einem eigenen Unternehmen.

Existenzgründungen im Nebenerwerb

Das Transfer- und Gründerzentrum (TGZ) bietet für Professoren/-innen die Möglichkeit in Nebentätigkeit als TGZ-Leitung Industrieprojekte mit wirtschaftlicher Wertschöpfung abzuwickeln.

News

Startschuss für Exi+

Nachdem die Universität Stuttgart im Dezember 2019 erfolgreich am Hochschulwettbewerb „EXIST-Potentiale“ des Bundesministeriums für Wirtschaft…
mehr

GRÜNDEN OHNE ZU GRÜNDEN

Ihr habt eine Idee?

Veranstaltungen