Neues Existgründerstipendium – boltzplatz – Numerical Plasma Dynamics

boltzplatz – Numerical Plasma Dynamics

Das Team von boltzplatz bietet computergestützte Simulationen von komplexen Plasmaströmungen als Dienstleistung an. Mit Hilfe von numerischen Simulationen können Unternehmen durch den Wegfall von teuren Versuchsreihen und Prototypenbau Kosten und Zeit einsparen. Allerdings versagen verfügbare Softwaretools zur Analyse von Strömungen bei der korrekten Simulation unter komplexen physikalischen Bedingungen wie z.B. im Hochvakuum und bei der Interaktion mit elektromagnetischen Feldern.

Ein Kernpunkt des Vorhabens ist der Technologietransfer der Open-Source Software PICLas aus der Raumfahrt in andere Industriezweige wie Vakuumtechnik, Vakuum-Beschichtungstechnik und Nano- und Mikrosystemtechnik. An der Entwicklung der Software an der Universität Stuttgart waren die drei Gründer während ihrer Promotionen maßgeblich beteiligt.

Das Vorhaben wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen und wird in dem Zeitraum April 2019 bis März 2020 durch ein EXIST-Gründerstipendium gefördert. Außerdem werden die Gründer durch das Institut für Raumfahrtsysteme und das Institut für Aerodynamik und Gasdynamik unterstützt.

Website: www.boltzplatz.eu
E-Mail: info@boltzplatz.eu

Gründer:
Stephen Copplestone
Asim Mirza
Paul Nizenkov