Kalender

Jun
18
Di
FutureWork Meetup Freiburg #3 (Freiburg) @ Haufe Group Campus
Jun 18 um 7:00 pm – 9:00 pm

Austausch und Vernetzung zu den Themen der neuen Arbeitswelt

Als FutureWork Community wird das Ziel verfolgt, den Austausch und die Vernetzung verschiedener Share- und Stakeholder zu den Themen der neuen Arbeitswelt zu ermöglichen und voranzutreiben. In einer neuen Community soll die Gelegenheit geschaffen werden, Impulse für berufliches und privates Wirken zu erhalten und auch eigene Erfahrungen und Learnings mit anderen Interessierten zu teilen.

Kurz: Mit den Meetups soll eine Plattform für alle #FutureWork Enthusiasten enstehen, die zum informellen Austausch genauso einlädt wie zur gemeinsamen Entwicklung von Visionen. #beyondTellerrand

Für wen ist das Meetup geeignet?
Die Special Interest Group (kurz: SIG) Future Work möchte #FutureWork Neulinge und Enthusiasten vernetzen und allen Interessierten eine Plattform zum Austausch eröffnen.

Weitere Info: Link

Jun
25
Di
Innovation Meet-up Ravensburg: Additive Fertigungstechnologie im Kontext von Industrie 4.0 (Ravensburg) @ kup. Ravensburg
Jun 25 um 3:00 pm – 6:00 pm

In der Veranstaltungsreihe „Innovation Meet-up“ diskutieren wir in regelmäßigen Abständen mit Branchenvertretern die Entwicklung in ihren jeweiligen Branchen und das Disruptionspotenzial von digitalen Innovationen.
Bei dieser Veranstaltung am 25.06.2019 im Start (k)up. Ravensburg der bwcon Geschäftsstelle Ravensburg und der Partner der Start (k)up. Initiative dreht sich alles um Additive Fertigungstechnologie im Kontext von Industrie 4.0.

Martin Maciejok von der D3D Additive Manufacturing GmbH wird mit einem Impulsvortrag mit dem Titel „3D-Metalldruck als alternatives Herstellungsverfahren“ einen Einblick zum Thema der additiven Fertigung mit Metall geben und detaillierter auf die relevanten Fragen, Prozesse im 3D-Druck sowie die zugehörigen Kostentreiber eingehen und zudem Praxisbeispiele zur Veranschaulichung skizzieren.

Weitere Info: Link

Jun
28
Fr
5. Hackathon Freiburg 2019 (Freiburg) @ Carl-Schurz-Haus
Jun 28 – Jun 30 ganztägig

Mehrtägige Veranstaltung vom 28.06.– 30.06.2019

Hacker testen die Grenze des Machbaren. Ihr Werkzeug sind Daten. Sie verwandeln in kurzer Zeit innovative Ideen in funktionierende Prototypen und gestalten verblüffend einfache Apps. Hackathons sind keine klassischen Wettbewerbe, sondern Team-Events mit Spaßfaktor.
In diesem Jahr wird es Challenges zu den Bereichen Tourismus, Handwerk und Handel geben.
Mitmachen können Designer, Programmierer, Web-Entwickler, sowie interessierte Bürger*innen.

Der Hackathon dauert ein Wochenende (Freitag Abend – Sonntag Mittag).

Die drei besten Teams gewinnen je einen Geldpreis von € 1000. Die Rechte an den Anwendungen liegen bei den einzelnen Teams.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter diesem Link!

“Clever gestartet” – Gründen in Stuttgart @ Rathaus Stuttgart Großer Sitzungssaal
Jun 28 um 2:00 pm

Wie wird in der Gründungsförderung an unseren Hochschulen und hochschulnahen Einrichtungen gearbeitet? Wie lauten die Antworten von Startups auf die Herausforderungen unserer Zeit? Die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) präsentieren am Freitag, 28. Juni 2019, ab 14 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses Beispiele von innovativen Ideen und Ansätze zur Förderung in unserer regionalen Gründerlandschaft.

Beim Startup Pitch stellen sich Gründerinnen und Gründer aus dem direkten Umfeld der Stuttgarter Hochschullandschaft dem Publikum und präsentieren in jeweils nur 90 Sekunden ihr Geschäftsmodell. Eine Jury entscheidet noch am gleichen Tag über die innovativste Lösung und den cleversten Start. Prof. Dr.-Ing. Prof. e. h. Wilhelm Bauer, der geschäftsführende Institutsleiter am Fraunhofer IAO, kürt im Anschluss die Siegerin oder den Sieger. Als Preise winken nicht nur die obligatorische Urkunde oder der Blumenstrauß. Bei einem späteren “Kamingespräch” mit dem Institutsleiter des Fraunhofer IAO profitiert das Gewinnerteam vielmehr vom einmaligen Zugang zu wissenschaftlichem Know-how und exklusiven Kontakten.

Startup Pitch: Anmeldung noch bis 31. Mai möglich

Weitere Info: Link

Jul
3
Mi
4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge (Esslingen) @ Hochschule Esslingen
Jul 3 um 9:00 am

Das Anwendungszentrum KEIM des Fraunhofer-IAO veranstaltet in Kooperation mit der Hochschule Esslingen am 3. Juli 2019 das 4. Esslinger Forum. Ziel ist es, die Bedeutung des Internets der Dinge im Rahmen intelligenter Produkte, Dienstleistungen und Smart Products aufzuzeigen. Die kostenlose Veranstaltung bietet Führungskräften und Entscheidern insbesondere aus den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik und Medizintechnik eine Plattform, um sich über aktuelle Themen zum Internet der Dinge zu informieren, sich zu Erfahrungen auszutauschen und konkret von Praxisbeispielen zu lernen.

Seminar: Smart Services, 9:00 – 12:30 Uhr

Mit Cloud-Lösungen ins Internet der Dinge

Das Seminar »Smart Services« findet am Vormittag statt und richtet sich speziell an KMU aus der Produktion und Logistik. Ihnen wird ein Einstieg ins Thema Smart Services vermittelt und die Brücke zum Internet der Dinge und Cloud Computing geschlagen.

Erfahren Sie die wichtigsten Eigenschaften von Edge und Fog Computing sowie IoT-Ökosystemen und deren Unterschiede. Außerdem stellen wir Ihnen die wesentlichen Schritte zur Auswahl, Umsetzung und Einführung von Smart Services bzw. IoT-Lösungen vor, was durch Praxisbeispiele veranschaulicht wird. Zum Abschluss des Seminars zeigen wir Ihnen Erfolgsfaktoren auf, welche interaktiv auf Ihre individuellen Problemstellungen übertragen werden.

Forum: Das Internet der Dinge, 13:00 – 19:00 Uhr

Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

Das Forum bietet Führungskräften und Entscheidern aus Branchen wie Automotive, Maschinen- und Anlagenbau und Logistik eine Plattform, um sich über aktuelle Themen zum Internet der Dinge zu informieren.

In Expertenvorträgen und im Austausch mit innovativen Ausstellern erfahren Sie, wie intelligente, vernetzte Produkte und Services der Zukunft aussehen, welche Hürden es zu überwinden gilt und welche Chancen diese bieten.

Begleitend zum Vortragsprogramm haben Sie im Ausstellungsbereich die Möglichkeit zum Austausch mit innovativen Unternehmen, außerdem gibt es im Meetup-Corner Raum zur themenorientierten Diskussion mit Expertinnen und Experten sowie anderen Teilnehmenden.

 

Die kostenfreie Anmeldung erfolgt unter folgender Adresse: www.iao.fraunhofer.de/vk559.html

Jul
8
Mo
Landes Finale startup bw @ L-Bank Rotunde
Jul 8 um 2:00 pm – 8:00 pm
Jul
15
Mo
5-Days Accelerator Program for B2B Startups
Jul 15 – Jul 19 ganztägig

UP2B FIRECAMP

Who you are

  • Entrepreneurs seeking for financing, pilot customers and scaling
  • From the field of IT, digital or high-tech
  • With a B2B business model

What you can expect

A week full of high-class mentoring, individual feedback, professional pitch training, exchange with more than 15+ B2B experts and networking with 12 corporates and 20+ investors.

  • One-on-one consulting with 15+ B2B experts
  • Corporate speed dating with 12 multinationals and SMEs
  • Pitch in front of 20+ VCs and business angels
  • Inspiring talks
  • Prize money to win
  • Free participation including meals

 

Mehr Info: Link

Jul
16
Di
Meetup – Industrie 4.0 und IoT 7 | 2019
Jul 16 um 6:00 pm – 9:00 pm

Die Meetup-Gruppe “Stuttgart Industrie 4.0 und IoT” richtet sich an alle an Industrie 4.0 und IoT (Internet of Things) Interessierten. Idee und Ziel ist der Austausch von Erfolgs- und Anwendungsbeispielen, Ideen und Herausforderungen. Die Gruppe wird von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützt.

Weitere Info: https://www.meetup.com/de-DE/Stuttgart-Industrie-4-0-und-IOT-Meetup/

Workshop: Online Marketing im Handwerk (Karlsruhe) @ Raum 13 c/o Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe Haus der Innungen
Jul 16 um 6:00 pm – 7:30 pm

Veranstaltung des Projekts “Digitales Innovationsnetzwerk Handwerk 2025”

Der Workshop zum Thema Online Marketing im Handwerk findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Projekt Digitales Innovationsnetzwerk Handwerk 2025 statt. Das Projekt Digitales Innovationsnetzwerk Handwerk 2025  hat das Ziel Handwerker und Handwerksbetriebe für die Digitalisierung zu sensibilisieren und Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen.

Aktuell sind die Auftragsbücher im Handwerk gut gefüllt. Fachkräftemangel und steigender Wettbewerbsdruck durch eine Marktkonsolidierung von kleinen, oft wenig innovativen Unternehmen, werden das Handwerk in den kommenden Jahren jedoch grundlegend verändern. In regelmäßigen Workshops sollen Handwerksbetrieben digitale Technologien vorgestellt und die Auswirkungen auf die eigene Wertschöpfung aufgezeigt werden.

Weitere Informationen:
Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier

Anmeldung:
Den Anmeldelink zur Veranstaltung finden Sie hier

Sep
29
So
Akademiepreis zum dritten Mal ausgelobt
Sep 29 ganztägig

Zum dritten Mal schreiben die Evangelische Akademie Bad Boll und ihr Förderkreis den Akademiepreis aus. Bewerben können sich beispielhafte Projekte, Initiativen, Organisationen und Unternehmen, die sich mit der Herausforderung nachhaltiger und fairer Produktions- oder Konsumweisen auseinandersetzen – insbesondere bei der Herstellung von Kleidung.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2019. Eine Jury aus Vertretern der Direktion, des Kuratoriums und des Förderkreises der Evangelischen Akademie sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wird die Preisträger bestimmen. Die Verleihung des Preises findet am Sonntag, 29. September 2019 während der Michaelisakademie statt.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie im Internet unter
https://www.ev-akademie-boll.de/akademie/foerderkreis/akademiepreis/ausschreibung-2019.html
Ihre Bewerbung reichen Sie bitte per Email direkt beim Akademiedirektor Prof. Dr. Jörg Hübner (joerg.huebner@ev-akademie-boll.de) ein.