[Sollte diese eMail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.]
gründungs-newsletter 6/2010
 

Technologietransfer-Preis 2010: Drei Preisträger

Am 30. November 2010 wurde zum 2. Mal der Technologietransfer-Preis der TTI und der Uni Stuttgart vergeben. Drei Preisträger wurden in diesem Jahr ausgezeichnet: scireum GmbH, Compositence GmbH und das TGZ NMT New Materials Technologies … [mehr lesen]

Countdown für den bwcon: Hightech Award CyberOne 2011

Bis zum 7. Januar 2011 besteht noch die Möglichkeit sich mit Businessplan und entsprechenden Unterlagen beim bwcon: Hightech Award CyberOne zu bewerben. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von über 100.000 Euro sowie ein Mentoring durch … [mehr lesen]

ebmc European Business Masters Cup Finale in Stuttgart

Am 9. und 10. Dezember 2010 fand in Stuttgart das Finale des ebmc European Business Masters Cup statt. 42 Studierende aus verschiedenen Nationen traten in internationalen Teams gegeneinander an und erprobten die Selbstständigkeit und lernten … [mehr lesen]

Business Angels Tag und Wissenswertes rund um das Gründen

* Erfolgreicher Business Angels Tag in Stuttgart 12. und 13. Dezember 2010

* Existenzgründungstag der Uni Stuttgart am 27. Januar 2011

* NewCome 2011 am 1. + 2. April 2011 [mehr lesen]

Gründungsportrait Snack Select

Von zwei Studenten der Automatisierungstechnik wurde SnackSelect gegründet. Durch die TTI unterstützt heißt es nun “Studentenfutter mal anders”, individuell vom Kunden zusammengestellt. [mehr lesen]


Technologietransfer-Preis 2010: Drei Preisträger

Am 30. November 2010 wurde zum 2. Mal der Technologietransfer-Preis der TTI und der Uni Stuttgart vergeben. Die drei Preisträger scireum GmbH, Compositence GmbH und das TGZ NMT New Materials Technologies wurden für erfolgreiche Gründungen und einen vorbildlichen Technologietransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft ausgezeichnet.

Die scireum GmbH startete 2008 als Ausgründung aus dem Institut für Parallele und Verteilte Systeme. Sie bietet Softwarelösungen für die Kommunikation von Produkt- und Marketinginformationen zwischen Industrie, Großhandel und Handwerk an: das Vorhalten von vielen gedruckten und mehr oder weniger aktuellen Produktkatalogen wird ersetzt durch die Bündelung der Informationen der Lieferanten im CatalogPortalSystem mit der Möglichkeit zu umfassender Recherche, direktem Vergleich und gezielter Bestellung.

Die Compositence GmbH wurde 2008 aus dem Institut für Flugzeugbau ausgegründet. Die Gründer Karb und Witzel haben ein Verfahren entwickelt, um Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen automatisiert herzustellen. Hierdurch kann das Gewicht bei Flugzeugen, Autos, etc. reduziert und Herstellungs- und Verbrauchskosten eingespart werden. Die Compositence GmbH wird aufgrund dieses innovativen Ansatzes z.Zt. im Rahmen des EXIST-Forschungstransfer mit Bundesmitteln gefördert.

Das TGZ (Transfergründerzentrum) NMT New Materials Technologies wurde 2004 unter dem Dach der TTI GmbH gegründet, um sich der Entwicklung eines neuen Werkstoffs für die Herstellung von Orthodentalbrackets zu widmen. Orthodentalbrackets sind ein medizintechnisches Produkt für die Korrektur und kosmetische Verbesserung von Zahnfehlstellungen. Seit Jahren kooperiert NMT erfolgreich mit dem Pforzheimer Unternehmen Forestadent.

dsc_0693

Weitere Informationen zum Technologietransfer-Preis


Countdown für den bwcon: Hightech Award CyberOne 2011

Bis zum Bewerbungsschluss am 7. Januar 2011 besteht noch die Möglichkeit sich mit Businessplan und entsprechenden Unterlagen beim bwcon: Hightech Award CyberOne zu bewerben. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von über 100.000 Euro sowie ein Mentoring durch erfahrene Unternehmer/-innen.

Der CyberOne 2011 bietet Gründern, Gründerinnen und innovativen Unternehmern und Unternehmerinnen mit innovativen und technologiebasierten Geschäftsideen die Gelegenheit, ihre Businesspläne von erfahrenen Wirtschaftsexperten, Investoren sowie Experten aus der Wissenschaft prüfen zu lassen. Neben den Geld- und Sachpreisen sowie dem Mentoring bietet die CyberOne-Preisverleihung, die im Juni 2011 stattfindet, eine effektive und starke Marketing-Plattform. Mit dem Wettbewerb wird auf neuartige Entwicklungen aufmerksam gemacht und er eignet sich ausgezeichnet zur Kontaktanbahnung zu Kooperationspartnern und Kapitalgebern.

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmensgründer/-innen, junge Entwickler/-innen und Forschungsgruppen sowie mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg. Für Start-ups und mittelständische Unternehmen sind jeweils separate Kategorien vorgesehen.

cyberone_logo

Weitere Informationen zum CyberOne 2011


ebmc European Business Masters Cup Finale in Stuttgart

„Real business. But fun.“ Unter diesem Motto stand der European Business Masters Cup (ebmc), ein internationaler Planspielwettbewerb für Studierende, den die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) 2009 ins Leben gerufen hat.

ebmc_logo

Das Finale der aktuellen Saison fand am 9. und 10. Dezember 2010 im Stuttgarter Rathaus statt. Am Finale nahmen 42 Studierende teil: aus England, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Schottland, der Schweiz und aus Deutschland.

Die Studierendenteams erprobten während des Wettbewerbs die unternehmerische Selbstständigkeit, indem sie in einem Planspiel ein Dienstleistungsunternehmen übernahmen, das in direkter Konkurrenz zu gleichartigen Unternehmen stand. Der Clou: Sie arbeiteten in internationalen Teams, die zuvor per Losverfahren zusammengestellt wurden. So trainierte der ebmc nicht nur das betriebswirtschaftliche Wissen und Können, sondern förderte gleichermaßen den internationalen Dialog sowie Soft-Skills wie Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Die TTI unterstützte den diesjährigen ebmc-Wettbewerb in der Jury durch die TTI-Projektleiterin Gertrud Kneuer.


Business Angels Tag und Wissenswertes rund um das Gründen

Der Deutsche Business Angels Tag als das größte Treffen der deutschen Business Angels-Szene bildete den Höhepunkt des Business Angels Jahres 2010: Am 12. und 13. Dezember 2010 fand er in Stuttgart statt. Rund 500 Teilnehmer und Teilnehmerinnen tauschten Erfahrungen aus, diskutierten Trends und knüpften Kontakte.

Auch in diesem Jahr präsentierten sich vielversprechende Start-ups, so auch “Power Systems To Go” aus Stuttgart, ein von der TTI beratenes Gründungsprojekt. Als „Business Angel des Jahres 2010“ wurde Dr. Friedrich Georg Hoepfner mit der „Goldenen Nase“ auszeichnet.

Frank Motte aus Stuttgart ist vom Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) wegen seines Engagements für die Business Angels Kultur in den “BAND Heaven of Fame” aufgenommen worden. Er wurde beim Deutschen Business Angels Tag ausgezeichnet. Motte ist Mitglied bei den Business Angels Region Stuttgart (BARS) (Kooperationspartner der TTI) und unterstützt gemeinsam mit anderen privaten Investoren innovative Existenzgründer mit Kapital, Kenntnissen und Kontakten.

In seinem Grußwort stellte Andreas Chatzis (Leiter der BARS-Geschäftsstelle) die Business Angels Region Stuttgart (BARS) als Unternehmer und Unternehmerinnen vor, die eine Investitionskultur fördern, “die auf Ideen und Köpfe setzt”.

Business Angels, so umschreibt es Roland Kirchhof, Vorstand des BAND “haben zwei Flügel: auf der einen Seite Knowhow, auf der anderen Seite Kapital“. Oft sind dies Unternehmer und Unternehmerinnen, die selbst mehrere Firmen hochgezogen haben – lehrreiche Fehlversuche inbegriffen. Aber auch risikobereite vermögende Manager und Managerinnen betätigen sich als Business Angels.

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle wies darauf hin, dass diese Art der Gründungsförderung in Deutschland – insbesondere im Vergleich mit den USA oder Großbritannien – noch sehr selten sei: “Auf diese Weise verschenken wir wichtiges Wachstumspotenzial.”

Der bekannte Business Angel und Gründungsvorsitzende von BAND Peter Jungen bemerkte, dass die Bundesregierung anstatt Angeboten für Risikokapital lieber die Bedingungen für Gründer und Gründerinnen verbessern solle: “Private Investments werden immer noch steuerlich diskriminiert und Gründer werden steuerlich schlechter gestellt als jemand, der Bundesanleihen kauft.” Er prognostiziert, dass in zehn Jahren voraussichtlich drei Viertel aller Gründungen weltweit in Asien stattfinden. “Für Deutschland ist das Fenster noch zwei bis drei Jahre offen. Wir können die Wende noch schaffen.”

“Unternehmensgründer brauchen weniger die Politik als erfolgreiche Vorbilder” sagte Lars Hinrichs, Gründer und früherer Chef des Online-Netzwerks Xing. Zudem wies er darauf hin, dass das Internet heute Möglichkeiten bietet, die es kleinen Unternehmen ermöglicht mit intelligenten Geschäftsideen ein ganz großes Rad zu drehen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung auf der BAND (Business Angels Netzwerk Deutschland) website.

*******************************************************************************

Der Existenzgründungstag der Uni Stuttgart findet am 27. Januar 2011 statt. Interessierte mit Gründungsideen sind als Teilnehmende willkommen. Bewerbungsschluss ist der 20. Dezember 2010.

Der Gründungstag richtet sich an Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen der Universität Stuttgart mit und ohne Gründungsidee. Sie arbeiten in einer moderierten Kleingruppe an der eigenen Gründungsidee und entwickeln erste Schritte der Umsetzung. Experten aus der Universität sowie aus Unternehmen unterstützen Sie durch Vorträge dabei. Sie lernen die Gründungsbeauftragten der Universität kennen und können wichtige Kontakte knüpfen.

Der Gründungstag ist Bestandteil der Ringvorlesung “Existenzgründung für Akademiker/-innen”, die am 28. Oktober 2010 begann. Die Teilnahme an der Ringvorlesung ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Existenzgründungstag.

Der 1. Preis für 6 Personen der Gewinnergruppe ist ein Rundflug in der Region Stuttgart.

Weitere Informationen zum Existenzgründungstag der Uni Stuttgart

*******************************************************************************

Die NewCome 2011 ist am 1. + 2. April 2011 Messe und Landeskongress rund um die Selbst-ständigkeit.

Existenzgründung, Finanzierung, Dienstleistungen, Unternehmensberatung, Versicherungs- wirtschaft und Franchising sind die Schwerpunkte der zweijährlich stattfindenden Messe.

Weitere Informationen gibt es im nächsten newsletter. Merken Sie sich den Termin vor!

nc_2011-rgb_neg

Weitere Informationen zur NewCome 2011

*******************************************************************************

Auf www.tti-stuttgart.de findet sich ab sofort eine Übersicht von Alumni-Unternehmen. Alle genannten Unternehmen wurden in vielfältiger Weise vom TTI-Beratungsteam im Gründungsprozess begleitet.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und Einblick über schon etablierte wie auch junge Unternehmen aus den verschiedensten Branchen.


Gründungsportrait Snack Select

Existenzgründung mal anders – SnackSelect

Ausgründungen aus der Universität Stuttgart sind oftmals und naheliegender Weise technischer Natur, insbesondere bei Studierenden z.B. der Automatisierungstechnik. Seit letzter Woche gibt es eine etwas andere Ausgründung: SnackSelect.

SnackSelect ist ein Online-Shop, in dem man sich aus über 40 – meist biologisch angebauten – Zutaten seinen eigenen Snack zusammenstellen kann. Noch individueller wird es mit dem personalisierten Etikett. Für Firmen ist dies sogar mit eigenem Logo möglich. Gerade jetzt eine hervorragende Idee seine Freunde und Liebsten zu überraschen.

Gegründet wurde SnackSelect von zwei Studenten der Universität Stuttgart zielt das junge Start-­Up auf den aktuellen Mass-­Customization‐Trend ab. Vom Beratungsteam der TTI wurde die fachfremde Idee sehr positiv aufgenommen und zielgerichtet unterstützt. Jetzt hoffen die Gründer Max Kessler und Karl Kübler auf einen gelungen Start, frei nach dem Motto “SnackSelect – Stundentenfutter mal anders”.

Besuchen Sie die Webseite unter www.snackselect.de

snackselect_logo


© TTI GmbH | Nobelstraße 15 | 70569 Stuttgart www.tti-stuttgart.de | Newsletter abbestellen