[Sollte diese eMail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.]
gründungs-newsletter 5/2010
 

EXIST-Forschungstransfer: Antragsfrist 31. Dezember 2010

EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. [mehr lesen]

ZIM-Solo: Einzelbetriebliche Projektförderung bis zu 40%

ZIM-Solo, das Bundesprogramm für einzelbetriebliche Förderung. Bis zu 40% Zuschüsse für Ihre FuE-Projekte!

Gefördert wird die Durchführung von einzelbetrieblichen FuE-Projekten in KMU zur Entwicklung betriebsinterner Innovationskompetenz. [mehr lesen]

AiF-Förderung: Forschungspartner bringen Ihre Innovationen voran

Vergeben Sie ihre FuE-Projekte an ausgewählte Hochschul- und Forschungsinstitute und profitieren Sie vom Knowhow dieser Einrichtungen. [mehr lesen]

Austausch für Gründungsinteressierte

Auf www.gruender-suchen-gruender.de finden sich Gründungsteams. Im Wintersemester ist die TTI je 1 x im Monat an den Mensen präsent. Einfach vorbeischauen. [mehr lesen]

Gründungsportrait pocketvillage GmbH

pocketvillage entwickelt eine inspirative Suchmaschine, die es seinen Nutzern ermöglicht, ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend außergewöhnliche Reiseerfahrungen abseits der ausgetretenen Pfade zu finden und zu buchen. [mehr lesen]


EXIST-Forschungstransfer: Antragsfrist 31. Dezember 2010

Bis spätestens 31. Dezember 2010 können Anträge für die Förderphase I von EXIST-Forschungstransfer gestellt werden.

EXIST-Forschungstransfer besteht aus zwei Förderphasen. In der ersten Förderphase sollen Forschungsergebnisse, die das Potenzial besitzen, Grundlage einer Unternehmensgründung zu sein, weiterentwickelt werden, so dass die prinzipielle technische Machbarkeit der Produktidee sichergestellt ist und eine Gründung erfolgen kann. In der zweiten Förderphase stehen die Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie die Sicherung einer externen Anschlussfinanzierung des Unternehmens im Fokus.

Was ist das Ziel von Förderphase I?
Ziel der ersten Förderphase von EXIST-Forschungstransfer ist es, Entwicklungsarbeiten zum Nachweis der technischen Realisierbarkeit durchzuführen, Prototypen zu entwickeln, den Businessplans auszuarbeiten und schließlich das Unternehmen zu gründen.

Wer wird in Förderphase I gefördert?
Gefördert werden Forscherteams an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (max. drei Wissenschaftler/-innen und Technische Assistent/-innen) und ab sechs Monate nach Projektstart eine Person mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz.

Wie wird in Förderphase I gefördert?
Über EXIST-Forschungstransfer können Personalkosten für maximal vier Personalstellen sowie Sachkosten bis zu 60.000 Euro finanziert werden. Zu den Sachausgaben zählen z.B. Gebrauchsgegenstände, Verbrauchsmaterial, Investitionsgüter, Schutzrechte, Marktrecherchen sowie die Vergabe von Aufträgen und Coachingmaßnahmen.

Informationen zu EXIST-Forschungstransfer sowie zur Antragstellung und zum Gründungsbeispiel EXIST-Forschungstransfer Compositence GmbH aus der Uni Stuttgart.

Bei Interesse und Beratungsbedarf nehmen Sie bitte mit Gertrud Kneuer Kontakt auf.

exist


ZIM-Solo: Einzelbetriebliche Projektförderung bis zu 40%

ZIM-Solo, das Bundesprogramm für einzelbetriebliche Förderung. Bis zu 40% Zuschüsse für Ihre FuE-Projekte!

Gefördert wird die Durchführung von einzelbetrieblichen FuE-Projekten in KMU zur Entwicklung betriebsinterner Innovationskompetenz. Die zuwendungsfähigen Kosten für das FuE-Projekt dürfen maximal 350.000 € betragen. Die Zuwendung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss. Weitere Informationen über ZIM-Solo

zim


AiF-Förderung: Forschungspartner bringen Ihre Innovationen voran

Vergeben Sie ihre FuE-Projekte an ausgewählte Hochschul- und Forschungsinstitute und profitieren Sie vom Knowhow dieser Einrichtungen. Ziel des Programms ist die Förderung von innovativen Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Diese sind oft aufgrund ihrer Größe oft nicht in der Lage, Forschungsaufträge an externe Forschungsstellen zu finanzieren oder eigene Forschungen durchzuführen.

Im Rahmen des Programms können KMU ihre gemeinsamen Probleme durch gemeinsame FuE-Aktivitäten lösen, die vor allem von Hochschulen und wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen durchgeführt werden. Dabei wird der Forschungsbedarf vorwettbewerblich gebündelt und ermöglicht es den Unternehmen, von den FuE-Ergebnissen zu profitieren. Eine Antragstellung durch die Forschungsvereinigungen der AiF ist jederzeit möglich. Weitere Informationen über die AiF-Förderung

aif


Austausch für Gründungsinteressierte

Auf der Plattform www.gruender-suchen-gruender.de finden Gründer und Gründerinnen mit und ohne Idee andere Gründungsinteressierte mit und ohne Idee. Einfach mal reinschauen, Login beantragen und sich vorstellen.

*******************************************************************************

Das TTI-Beratungsteam ist auch im Wintersemester 1 x im Monat an der Mensa in Vaihingen und an der Mensa Stadtmitte präsent: Informationen mitnehmen, erste Fragen klären, persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Die nächsten Termine in 2010:

Mensa Vaihingen: DIENSTAGS!

2. November, 7. Dezember

Mensa Stadtmitte: MITTWOCHS!

3. November, 8. Dezember

jeweils zwischen 11.00 Uhr und 13.30 Uhr


Gründungsportrait pocketvillage GmbH

VISION: life-changing journeys

pocketvillage entwickelt eine inspirative Suchmaschine, die es seinen Nutzern ermöglicht, ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend außergewöhnliche Reiseerfahrungen abseits der ausgetretenen Pfade zu finden und zu buchen.

VORGEHENSWEISE: Außergewöhnliche Reiseerfahrungen

Immer mehr Menschen verspüren den Wunsch nach außergewöhnlichen Reiseerfahrungen abseits ausgetretener Pfade und viel besuchter Reisedestinationen. Das Internet hält unzählige Angebote dieser Art bereit.

Diese sind allerdings auf unterschiedliche – auf bestimmte Aktivitäten und Geografien beschränkte – Plattformen verteilt. Angebote sind schwer auffindbar, nicht vergleichbar und Kunden mit diffusen Wünschen bietet sich keine Möglichkeit Vorschläge für individuell angepasste Reiseerfahrungen zu erhalten.

Anbieteraggregation und inspirativer Suchprozess

pocketvillage macht durch…
(1) die Aggregation selektierter und qualitativ hochwertiger Anbieterplattformen sowie
(2) die Vorschaltung eines inspirativen und intuitiven Suchprozesses …außergewöhnliche Reiseerfahrungen für Nutzer auffindbar – perfekt zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse. Dies ist auch bei diffusen Wünschen und fehlendem Wissen über die vorhandenen Optionen möglich.

Marktzugang für lokale Anbieter

Kleineren lokalen Anbietern fehlt es oft an Geld, Technologie und Know-How, um an den globalen Marketing- und Vertriebskanälen und professionellem Suchmaschinenmarketing teilzunehmen. pocketvillage bietet einen günstigen und einfach zu bedienenden Marktzugang für diese Anbieter an und schafft damit gleichberechtigte Bedingungen.

Verfolgen Sie die Entwicklung unseres Projekts unter http://facebook.com/pocketvillage und http://twitter.com/pocketvillage



Kontakt: Florian Harkort | Geschäftsführer florian@pocketvillage.com | +49 171 2324539 | skype: flo.harkort


© TTI GmbH | Nobelstraße 15 | 70569 Stuttgart www.tti-stuttgart.de | Newsletter abbestellen