[Sollte diese eMail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.]
gründungs-newsletter 3/2009
 

1. Technologie-Transfer-Preis wurde überreicht

Am 7. Dezember 2009 wurde im Beisein vom Rektor der Universität Stuttgart Prof. Dr.-Ing. Wolfram Ressel sowie vom Geschäftsführer der TTI GmbH Prof. Dr.-Ing. Bernd Bertsche und von Prof. Dr. Ernst Messerschmid der Technologie-Transfer-Preis verliehen. [mehr lesen]

gut gegründet: Blick zurück und nach vorn

An vier Terminen waren ca. 100 Gründungsinteressierte dabei, als Experten im Rahmen der Veranstaltungsreihe “gut gegründet” zu Themen rund um das Gründen referiert haben. Interessante Diskussionen und … [mehr lesen]

tipps + termine

Tipp: Innovationsgutscheine

Termine:

> 17. + 18. Dezember 2009: Seminar “Souveränität auf allen Ebenen: Präsentieren vor Drittmittelgebern und Projektbeteiligten”

> 28. Januar 2010: 8. Existenzgründungstag Universität Stuttgart [mehr lesen]

preise + personen

Gleich zwei Gründungsunternehmen aus der Universität Stuttgart werden über das Landesprogramm “Junge Innovatoren” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) ab Januar 2010 gefördert … [mehr lesen]

portraits: gründer, gründerinnen, teams

scireum ist eine Ausgründung aus der Universität Stuttgart und als Transfer-Gründerunternehmung (TGU) ein Teil der TTI GmbH in Stuttgart. Kerngeschäft ist die Entwicklung und Vermarktung von Informationsmanagement-Systemen, die konsequent auf die … [mehr lesen]


1. Technologie-Transfer-Preis wurde überreicht

Die Gewinner des 1. Technologie-Transfer-Preis 2009 der Universität Stuttgart und der TTI GmbH sind VISENSO und DTSquare.

Die Wurzeln von VISENSO liegen in der wissenschaftlichen Forschung des Hochleistungsrechenzentrums der Universität Stuttgart. Als führender Standardanbieter für interaktive Virtuelle Realität erarbeitet VISENSO mit seinen Kunden Engeneering-Lösungen in allen Anwendungsfeldern innovativer Virtual Reality Technologien.

DTSquare ist ein Spin-Off der experimentellen Abteilung des Instituts für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen an der Universität Stuttgart. DTSquare bietet Leistungen und kundenspezifische Lösungen im Bereich der experimentellen Bauteilprüfung.


gut gegründet: Blick zurück und nach vorn

An vier Terminen waren ca. 100 Gründungsinteressierte dabei, als Experten und Expertinnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe “gut gegründet” zu Themen rund um das Gründen referiert haben. Interessante Diskussionen und ein reger Austausch zwischen den Gründungsinteressierten brachten neue Erkenntnisse und Kontakte.

Die Präsentationen der Referenten und Referentinnen stehen ab sofort auf der website www.tti-stuttgart.de zum Download bereit.

Auch in 2010 wird es die Veranstaltungsreihe “gut gegründet” wieder geben. Sagen Sie uns an welchen Themen Sie Interesse haben: mail an TTI.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Im Rahmen einer Präsentation im Rektoramt hat die TTI am 23. November 2009 der Kanzlerin Frau Dr. Buhlmann sowie Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Verwaltung die Aktivitäten der TTI zur Sensibilisierung von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vorgestellt. Dabei wurde konstruktiv besprochen wie das gemeinsame Ziel von Universität Stuttgart und TTI “Steigerung der Gründungsvorhaben an der Universität Stuttgart” realisiert werden kann.

In Folge dessen wird die TTI noch stärker versuchen die Professoren und Mitarbeiter/-innen der Universität anzusprechen um deren Multiplikatorenfunktion zu den Studierenden zu nutzen.

In 2010 wird mit Plakataushängen, Verteilaktionen von Flyern, der Organisation einer weiteren Veranstaltungsreihe “gut gegründet” und mit neuen Angeboten zum Austausch von Gründungsinteressierten untereinander viel für das “Gründen an der Uni” unternommen. Zudem wird das Team der TTI verstärkt im Rahmen von Vorlesungen, Mitarbeiterrunden in Instituten und Fakultäten informieren.


tipps + termine

Tipp:

Innovationsgutscheine sollen primär die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen beziehungsweise eine wesentliche qualitative Verbesserung bestehender Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen unterstützen. Im Rahmen der geförderten Projekte soll eine überdurchschnittliche Innovationshöhe – innerhalb der jeweiligen Branche oder des Marktes – angestrebt werden.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder der Freien Berufe, die ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg haben sowie Existenzgründerinnen und -gründer, die in Baden-Württemberg gründen werden. Die Unternehmensgründung muss spätestens zum Zeitpunkt der Abrechnung der Zuwendung formal erfolgt sein.

Das Programm wurde in den vergangenen Jahren erfolgreich durchgeführt und wird in 2010 fortgesetzt. Weitere Informationen bei www.newcome.de oder über die website des Wirtschaftsministeriums oder direkt im Rahmen der Beratung bei der TTI.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Termine:

Souveränität auf allen Ebenen: Präsentieren vor Drittmittelgebern und Projektbeteiligten

Donnerstag, 17. bis Freitag, 18. Dezember 2009, ganztags

Souveränes Präsentieren gehört zu den Aufgaben von Projektverantwortlichen. Hier kann man schnell in unangenehme Stresssituationen geraten, wenn kritische Zwischenfragen gestellt werden. In dem Seminar können die Teilnehmer/-innen im Plenum ihren persönlichen Auftritt und seine Wirkung testen und analysieren. Darüber hinaus wird das Reaktionsvermögen in Stresssituationen eingeübt. Durch den Einsatz der Videokamera wird der Echtfall simuliert.

Referentin Christiane Rupp, Teilnahmegebühr für Gründer/-innen und für Hochschulmitarbeiter/-innen 205,00 Euro (inkl. Verpflegung und Unterlagen)

Lesen Sie hier weitere Details zum Seminar und zur Anmeldung.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

8. Existenzgründungstag der Universität Stuttgart

Donnerstag, 28. Januar 2010, 9.00 – 17.00 Uhr

Unabhängig vom Studienfach, ob Sie eine Gründungsidee haben oder nicht – an diesem Tag können Sie in Gruppen gemeinsam an einer Gründungsidee arbeiten und Kontakte zu Experten und anderen Gründungsinteressierten knüpfen.

Gruppenarbeit an Gründungsthemen. Präsentation der Ideen und Arbeitsergebnisse. Vorträge zu gründungsrelevanten Themen. Preisverleihung.

Commundo Tagungshotel, Universitätsstraße 34, Campus Vaihingen, Stuttgart

Weitere Information und Anmeldung


preise + personen

Gleich zwei Gründungsunternehmen aus der Universität Stuttgart werden über das Landesprogramm “Junge Innovatoren” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) ab Januar 2010 gefördert: breen biotec (Dr. Bernd Kaltenhäuser) und scireum (Andreas und Michael Haufler).

Dr. Kaltenhäuser entwickelt neuartige Bioreaktoren zur Kultivierung von Mikroalgen und deren Weiterverarbeitung zu Biokraftstoffen (Biodiesel). Nebenbei wird Kraftfutter für die Tierhaltung produziert. Im Rahmen der Förderung, die über maximal 2 Jahre läuft, soll in zwei Stufen eine Produktionsanlage im 1- und 2,5-Hektar-Maßstab aufgebaut werden. Besonders vorteilhaft wirkt sich in diesem Projekt die EU-Richtlinie zur Beimischung von Biodiesel aus, die zukünftig ansteigende Anteile vorsieht. Der Markt für diese innovative Entwicklung ist also gegeben.

Andreas und Michael Haufler entwickeln und betreiben ein neuartiges “Catalog Portal System” für mittelständische Großhändler und deren Lieferanten. Ziel dieses Innovationsprojektes ist es, vorhandene Marketing- und Produktinformationen effizienter verwenden und weitergeben zu können. Dies geschieht über eine zentrale Plattform im Internet. Auf der Basis von *.pdf-Dateien und mit extrem schneller und leistungsfähiger Volltextsuche können mehr als 1 Million Katalogseiten pro Sekunde durchsucht werden. So findet der kommerzielle Benutzer schnell und exakt die Katalogseiten, die die gewünschten Informationen enthalten. Mit dieser Entwicklung werden die Schränke voll mit Printkatalogen endgültig der Vergangenheit angehören.


portraits: gründer, gründerinnen, teams

scireum ist eine Ausgründung aus der Universität Stuttgart und als Transfer-Gründerunternehmung (TGU) ein Teil der TTI GmbH in Stuttgart. Kerngeschäft ist die Entwicklung und Vermarktung von Informationsmanagement-Systemen, die konsequent auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen im Mittelstand ausgerichtet sind.

Andreas und Michael Haufler wurden ein Jahr über das EXIST-Gründerstipendium gefördert. Im Anschluss daran erhalten beide ab Januar 2010 eine Förderung über das Förderprogramm “Junge Innovatoren”.

scireum sorgt mit dem scireum Catalog Portal System dafür, dass jedes Unternehmen einfach, schnell und vollständig die Vorteile des Internets für die Welt der Marketing- und Printmaterialien der eigenen Produkte nutzen kann. Die Vielfalt an Produktinformationsmaterialien – derzeit noch meist in gedruckter Form – kann nun in einem eigenen Portal zusammengeführt werden. Das Portal wird in den eigenen Internetauftritt oder einen Webshp integriert. Sie selbst entscheiden welche Informationen für Ihre Partner und Kunden sichtbar sind. Mehr …

Mit dem scireum Query Module bekommt jeder Anweder seine Reports, wie und wann er sie braucht. Mit ein paar Klicks sucht sich ein Anwender die gewünschte Abfrage über die Web-Oberfläche aus und gibt die geforderten Parameter (wie z.B. Kunde, Abteilung, Zeitraum o.ä.) an. Nur wenig später bekommt er die gewünschten Daten als fertig formatierten MS Excel Report bequem per eMail zugesendet. So werden regelmäßige Abfragen zum Kinderspiel. Mehr …

 

 


© TTI GmbH | Nobelstraße 15 | 70569 Stuttgart www.tti-stuttgart.de | Newsletter abbestellen