[Sollte diese eMail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.]
gründungs-newsletter 2/2011
 

„Programm Junge Innovatoren – Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ – Ausschreibung 2011 –

Ziel des Förderprogramms ist es, junge Wissenschaftler/-innen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg bei der Entwicklung innovativer, marktreifer Produkte zu unterstützen. [mehr lesen]

Technologietransfer – Preis 2011 der Universität Stuttgart und der TTI GmbH

Nach der erfreulichen Resonanz des Technologietransfer-Preises in den letzten Jahren schreibt die Universität Stuttgart gemeinsam mit der Technologie-Transfer-Initiative GmbH (TTI GmbH) diesen Preis für 2011 erneut aus. [mehr lesen]

Aktivitäten der TTI

Veranstaltungen und Infoabende mit unterschiedlichen Themen und für unterschiedliche Zielgruppen [mehr lesen]

Gründungsportät

TTI- Transfer-und Gründungsunternehmen (TGU)

STUDIO LTA – studio für leichtbau und temporäre architektur ist eine Gründung aus der Universität Stuttgart. Die Gründer erhalten seit März 2011 das EXIST- Günderstipendium.

[mehr lesen]

Tipps, Termine, Infos

• Ablösung von NewCome.de durch www.gruendung-bw.de

• European Business Masters Cup 2011

• Deutscher Gründungspreis 2011 geht an Cegat GmbH, Tübingen

• Campus Konzept Stuttgart e.V.

• Einladung- PUSH! Sommerfest

• Energieeffizienz [mehr lesen]


„Programm Junge Innovatoren – Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ – Ausschreibung 2011 –

Gefördert wird nicht die Existenzgründung als solche, sondern die in der Obhut des bisherigen Arbeitgebers erfolgende gezielte Vorbereitung darauf.
Gefördert wird die Sicherung Lebensunterhalt für die Dauer von i.d.R. 2 Jahren (bei erfolgreicher Zwischenbegutachtung) mit Vergütung von 1/2 E 12 bis 1/2 E 13, sowie die kostenlose Nutzung von Räumlichkeiten bzw. technischer Infrastruktur der Hochschule. Im Rahmen von Gruppen- und Einzelcoaching werden zudem betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt.
Die TTI unterstützt Interessierte und begleitet die Antragstellung. Abgabetermin bei der TTI ist spätestens Dienstag, 31. August 2011. Einreichungsfrist beim Projektträger KIT in Karlsruhe ist der 30. September 2011. Der geplante Förderbeginn ist der 1. Januar 2012.
Ansprechpartnerin: Gertrud Kneuer
Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier


Technologietransfer – Preis 2011 der Universität Stuttgart und der TTI GmbH

Der Technologietransfer-Preis wird jährlich verliehen und von der TTI GmbH zur Verfügung gestellt. Der Preis besteht aus einer Urkunde, einer Skulptur und einem Geldbetrag in Höhe von 10.000 Euro. Der Preis kann geteilt werden. Bewerben können sich alle Mitglieder und Alumni der Universität Stuttgart.

Mit der Vergabe dieses Preises wird die Bedeutung des Technologietransfers für Wissenschaft und Wirtschaft einer breiten Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Der Preis würdigt den Forscherdrang und die Kreativität der Gründer und Gründerinnen aus der Universität Stuttgart, die zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen entwickeln und innovative Neugründungen wagen.

Bitte reichen Sie bei der TTI GmbH bis zum 31. Juli 2011 Ihre Vorschläge ein (TTI GmbH, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart). Diese sollten eine schriftliche Begründung von max. zwei Seiten DIN A4 haben. Kandidaten/- innen können sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen sein.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Geschäftsführer der Technologie-Transfer-Initiative GmbH gerne zur Verfügung:

Prof. Bernd Bertsche
Leiter Institut für Maschinenelemente (IMA)
Tel.: 0711/ 685-66170
E-Mail: bertsche@ima.uni-stuttgart.de

Elgar Rödler
TTI GmbH
Tel.: 0711/ 6868749-0
E-Mail: info@tti-stuttgart.de


Aktivitäten der TTI

Die TTI bietet bietet regelmäßig Veranstaltungen und Workshops rund um das Thema Selbstständigkeit an. Diese behandeln verschiedene Aspekte, Themen und Phasen einer Gründung und werden mit unterschiedlichen Kooperationspartnern durchgeführt.

14.04.2011 Girls Day-  Mädchen Zukunftstag

Fast 40 Institute der Universität hatten  interessante Vorführungen vorbereitet, um zu zeigen, dass Experimentieren, Forschen und Bauen nicht nur was für Jungs sind! Es gab Veranstaltungen für unterschiedliche Altersgruppen. Zwei Firmen aus dem Technologiezentrum boten spannende Einblicke in ihre Arbeit: Subitec und Vitero

*******************************************************************************

10.05.2011 Berufliche Optionen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften:  Hier

Am 10.Mai fand im Senatssaal der Universität die Veranstaltung “Berufliche Optionen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Angestellt sein oder die eigene Chefin werden!” statt.

Ausgangsüberlegung zu diesem Thema war,dass für immer mehr Hochschulabsolventinnen/- ten neben einer Festanstellung eine selbstständige Tätigkeit eine berufliche Option ist. Gerade das Studium der Geistes- und Sozialwissenschaften bietet  viel Potenzial für eine Gründung.60 Teilnehmerinnen/-er nahmen an der Veranstaltung teil.

********************************************************************************

17.05. 2011 Selbstständig in die Zukunft- Mit Forschung etwas unternehmen:  Hier

Am  17.Mai fand  in Kooperation mit Baden-Württemberg Connected (bwcon), Fraunhofer Venture, Max- Planck Innovation sowie PUSH! für Wissenschaftlerinnen/ -er von Forschungseinrichtungen im Technologiezentrum der Universität Stuttgart die Infoveranstaltung „Selbstständig in die Zukunft – Mit Forschung etwas Unternehmen.“ statt.

Im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen wurden Beispiele erfolgreichen Technologie-Transfers vorgestellt, sowie entsprechende Unterstützungsangebote aufgezeigt, bspw., wie kompetente Beratung aus Forschungseinrichtungen aussieht, wie Business Angels junge Technologieunternehmen unterstützen, wie Coaches eine Gründung und Finanzierung planen. Außerdem wurden  drei erfolgreiche Gründungsunternehmen aus Fraunhoferinstituten und der Universität Stuttgart vorgestellt. Die Veranstaltung fand große Resonanz und wurde von 70 Teilnehmerinnen/-er bersucht.

*********************************************************************************

An drei Terminen informierte die TTI gründungsinteressierte Alumni unter dem Thema: Herausforderung Selbstständigkeit: Hier

In jeweils kleinem Kreis wurden die Interessierten über die Chancen und das strukturierte Vorgehen bei einem Schritt in die Selbstständigkeit informiert. Die individuellen Gründungsideen der Teilnehmer/-innen standen dabei im Vordergrund.


Gründungsportät

STUDIO LTA – studio für leichtbau und temporäre architektur

STUDIO LTA bietet ganzheitliche, individuell an die Kundenwünsche angepasste System- und Leichtbaulösungen an, die von der Idee über den Entwurf bis hin zur Realisierung, sowie einer eventuellen Rückführung aus einer Hand geplant und realisiert werden.So soll die Entwicklung und Vermarktung des Modulsystems „PLUSMINUS“ im Bereich der temporären Architektur das Vertrauen der Kunden gewinnen um weitere Leichtbauprojekte entwickeln und realisieren zu können.

STUDIO LTA hat ein Transfer- und Gründungsunternehmung (TGU) bei der TTI eröffnet. Für Existenzgründer/-innen – bevorzugt aus der Universität Stuttgart – besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Transfer- und Gründerunternehmung (TGU) als Projektleiter/-in in der TTI GmbH auf eine selbstständige Existenz vorzubereiten. Die TTI GmbH übernimmt hierbei als Dienstleistung – neben einer fundierten Beratung – das Finanz- und Personalmanagement.

Weitere Informationen zum TGU finden Sie hier

Das Produkt

Jedes Jahr werden durch temporäre Bauten auf Messen und Events enorme Mengen an wertvollen Ressourcen verbraucht. Durch eine effizientere Planung bzw. Realisierung der
Projekte könnte diese enorme Umweltbelastung – ohne Qualitätsverluste – um bis zu 50% verringert werden.
Viel zu lange haderten die Unternehmen und Messebetreiber, um ein Bewusstsein für diese Problematik zu entwickeln und ihr unternehmerisches Handeln danach auszurichten. Das fehlende Angebot konkreter Lösungen lässt es ihnen schwer fallen, erste Ansätze in die Realität umzusetzen.

Das Ziel von STUDIO LTA ist es, Unternehmen neue Wege für den Messe- und Eventbau aufzuzeigen. Mit einem Bewertungssystem für bestehende Auftritte, dem Entwurf nachhaltiger Systeme und Entwicklung und Umsetzung von Prototypen kann STUDIO LTA ein breites Angebot an Lösungen für individuelle Kundenwünsche bereitstellen.

Ein erster Ansatz für den individuellen Messebau besteht in dem pneumatischen Modulbausystem „PLUSMINUS“, welches konkret auf die oben genannte Problematik der Ressourcenschonung und der Effizienz eingeht. So können mit „PLUSMINUS“ einfach, schnell und ökologisch attraktive Wände, transluzente Räume oder Freiformen mit hohem ästhetischem Anspruch gebildet werden.

Die Gründungsgeschichte

Die Entwicklung einer pneumatischen Wandkonstruktion für den studentischen Entwurf eines Messestandes auf der Techtextil 2007 war der Startschuss für unser Vorhaben STUDIO LTA. Die Erkenntnis des großen Potentials unterdruckstabilisierter Konstruktionen, die positive Resonanz auf das Projekt und die gute interne Zusammenarbeit motivierten die Gruppe an dem System „PLUSMINUS“ weiter zu arbeiten.

Mit dem Erfolg der „Pneumatischen Gitterschale“ auf der Grundlage des weiterentwickelten Modulsystems „PLUSMINUS“  gab es eine Grundlage für die Bewerbung um das EXIST-Gründerstipendium und das damit verbundene zukünftige Auftreten als STUDIO LTA.

Weitere Informationen finden Sie hier


Tipps, Termine, Infos

Ablösung von NewCome.de durch www.gruendung-bw.de

Das Portal des Landes Baden-Württemberg zur Existenzgründung und Unternehmensnachfolge NewCome.de wird im Juli 2011 durch das neue Portal www.gruendung-bw.de abgelöst.

******************************************************************************

European Business Masters Cup 2011

Der European Business Masters Cup (ebmc) ist ein internationaler Unternehmensplanspielwettbewerb, bei dem Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen unternehmerisches Denken und Handeln praxisnah lernen.In diesem Jahr veranstaltet die HdM den ebmc in Kooperation mit der Universität Stuttgart. Der Wettbewerb ist Bestandteil des Projekts KIC InnoEnergy (Knowledge and Innovation Community) eines europaweit agierenden Konsortiums von Universitäten und Unternehmen, die ein Klima-neutrales Europa bis 2050 anstreben.

Weitere Informationen finden Sie hier

******************************************************************************

Deutscher Gründerpreis 2011 geht an Cegat GmbH, Tübingen

Der Deutsche Gründerpreis 2011 wird heute in Berlin an die Cegat GmbH aus Tübingen und die 4Jet Sales+Service GmbH aus Alsdorf (Nordrhein-Westfalen) verliehen. Der Preis wird jährlich von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt.Die Tübinger Cegat untersucht die genetische Ursache von Krankheiten, um Verdachtsdiagnosen des Arztes zu sichern, individuelle Therapien entwickeln zu können und bei Angehörigen des Betroffenen präventiv tätig sein zu können.Mit Unternehmensgründerin Saskia Biskup erhält erstmals eine Frau den Preis in der Kategorie StartUp.

Weitere Informationen finden Sie hier

******************************************************************************

Campus Konzept Stuttgart e.V.

Campus Konzept Stuttgart e.V. ist eine studentische Unternehmensberatung an der Universität Stuttgart. Gegründet 1997 von Studierenden der Ingenieurswissenschaft und mit heute 120 studentische Mitglieder unterschiedlicher Fachrichtungen.

Das Leistungsportfolio beinhaltet die verschiedenen Formen der Unternehmensberatung, von Namensfindung bis hin zu kompletten Marketingkonzepten.

Weitere Informationen finden Sie hier

******************************************************************************

Informations- und Beratungstag: Energie und Verkehr im 7. Forschungsrahmenprogramm, 22. Juli 2011

Am 20. Juli wird die Europäische Kommission Aufrufe zur Antragstellung im 7. Forschungsrahmenprogramm (FP7) in den Bereichen Energie und Verkehr veröffentlichen.Um Sie auf die Antragstellung vorzubereiten, organisiert das Steinbeis-Europa-Zentrum in Zusammenarbeit mit den Nationalen Kontaktstellen für Energie und Transport, sowie der Universität Stuttgart und der TTI GmbH am 22. Juli 2011 einen Informations- und Beratungstag in Stuttgart.

Veranstaltungsort: TTI Technologie-Transfer-Initiative GmbH, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Agenda finden Sie hier

*******************************************************************************

Einladung PUSH! Sommerfest

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Sommerempfang von PUSH! und BioRegioSTERN im Schloss Hohenheim am Mittwoch, 20.07.2011 um 18 h

Weitere Informationen finden Sie hier

*********************************************************************************

Das Energieeffizienzcluster ist ein Querschnittsthema im Rahmen der ESF-Förderung des Projektes „Inkubatoren“ der TTI GmbH und der Universität Stuttgart. Mit dem Energieeffizienzcluster Campus Stuttgart wollen die TTI GmbH und die Universität Stuttgart speziell die Gründung neuer sowie die Stärkung bestehender Unternehmen in diesem zukunftsfähigen Technologiefeld fördern.

Für den 11. Oktober 2011 ist eine Informationsveranstaltung zum Energieeffizienzcluster der TTI mit Firmenpräsentationen und einer Begleitausstellung im Technologiezentrum TZ, Nobelstraße 15, in Stuttgart-Vaihingen geplant.

Ansprechpartner bei der TTI GmbH für das Energieeffizienzcluster ist Klaus-Dieter Hocke, Tel. 0711-6868749-13, E-Mail hocke@tti-stuttgart.de.

Weitere Interessenten sind gerne willkommen!

**********************************************************************************

 

 


© TTI GmbH | Nobelstraße 15 | 70569 Stuttgart www.tti-stuttgart.de | Newsletter abbestellen